Battlefield V: DICE bricht Entwicklung am 5vs5 Esport Modus komplett ab + Battlefield V: Conquest Modus für Al Sundan erscheint voraussichtlich erst im September mit Update 4.6

Upcoming Events

  1. Sat, Sep 21st 2019

    GRANDM0M


Battlefield V: DICE bricht Entwicklung am 5vs5 Esport Modus komplett ab



Anders als es sich noch zur Eröffnung der Gamesocm 2019 angehört hat, wird es nun ganz offiziell bekannt. DICE hat den 5v5 Esport Modus, der den Fokus ganz stark auf das Competitive Gameplay legen sollte, gestrichen.

Wirklich überraschend kommt das zwar nun nicht, aber aus den Versprechen, dass Battlefield V ein Esport taugliches Spiel sein wird, rückt somit in noch weitere Ferne als es bisher ohnehin schon der Fall war.


Mit privaten Servern, die laut aktuellem Plan im September 2019 erscheinen werden, wäre zumindest ein Grundstein gelegt. Einen speziellen Modus braucht es unserer Meinung nach auch nicht. Der Battlefield Esport fand in der Regel ohnehin in Domination, Squad Conquest, Rush oder Conquest statt.

Als Grund für den Wegfall des Features nennt DICE die Tatsache, dass man zusätzlichen Fokus auf die Verbesserung der Qualität des Spielerlebnisses und das Hinzufügen von mehr Inhalten konzentrieren will. Daher sei es wohl nicht möglich die Arbeiten an dem wettbewerbsfähigen 5v5-Spielmodus fortzuführen.

Laut Ryan McArthur, Senior Producer bei DICE, war es intern wohl keine leichte Entscheidung, allerdings haben Fehler im Spiel sowie weiterer Content in Form von Maps, Waffen und Fahrzeugen eine höhere Priorität. Weiter, so Ryan, sei der Fokuswechsel wohl die einzige Möglichkeit gewesen das Versprechen auf neue Inhalte, die wir bereits in Aussicht gestellt bekommen haben, besser oder überhaupt zu erfüllen.


The added focus on improving the quality of the experience and adding more of the content you want has led us to step back from our original plans to offer a competitive 5v5 mode. Not creating this mode was a tough decision, but vital for us to more quickly reach our bug-crushing and content goals. However, we will still pursue building a competitive gaming experience in Battlefield.

We know that there’s already an existing competitive scene in our community, and we’re helping build features to support these communities. We want to work more closely with our players to help improve the tools that they have available to shape their play experience. This way, we can better support the places where competitive Battlefield V play already exists.

This change in focus allows us to better deliver on our promise of new content that we know our players will love, as well as providing new ways to enjoy some of our more intense existing modes.

Ryan McArthur, Senior Producer bei DICE




Battlefield V: Conquest Modus für Al Sundan erscheint voraussichtlich erst im September mit Update 4.6


battlefield_v_al_sundan_teaser-990x340.jpg

Es ist ein ewiges hin und her mit der Map Al Sundan und dem weiterhin fehlenden Conquest Spielmodus. Vor Kurzem hieß es noch, dass die Entwickler einen potentiellen Fix für die Grafikprobleme in dem großen Spielmodus gefunden haben und versuchen, den Fix mit ins kommende Battlefield V Update 4.4, welches nächste Woche erscheinen soll, zu packen.


Nun ist aus der Hoffnung leider wieder eine Enttäuschung geworden, denn DICE verrät auf dem Battlefield V Blog, dass man intern nun darauf drängt die Lösung für das Battlefield V Update 4.6 im nächsten Monat (September) zu finden. Versprechen will man allerdings noch nichts und man kann aktuell noch immer nicht bestätigen, dass die Map mit dem Update spielbar sein wird.


Um die Fans zu beschwichtigen, sagt Ryan McArthur, Senior Producer bei DICE, dass man zunächst erst sicherstellen will, dass die Lösung ordnungsgemäß funktioniert und keine Probleme an anderer Stelle verursacht, wie es bei einigen früheren Updates der Fall war.

Bis dahin werden wir auch weiterhin die Afrika Karte „Al Sundan“ in Squad Conquest und Team Deathmatch spielen müssen.

Quelle