Battlefield 2042: EA erklärt was passiert, wenn Spieler Cross-Play Option deaktivieren

EA hatte vor wenigen Tagen bereits offiziell bestätigt, dass es in Battlefield 2042 ein Cross-Play System zwischen den Konsolen und PC Spielern geben wird. Das Cross-Play System soll PC Spieler zusammen mit den Current Gen Konsolen Spielern spielen lassen und anders rum.


Spieler auf der Xbox One oder Playstation 4 werden aufgrund der technischen also auch spielspezifischen Unterschiede nicht mit Playstation 5-, Xbox Series X/S- oder PC-Spielern spielen können. Dafür aber dauerhaft miteinander, was wohl die wenigsten Spieler stören wird.


Als besonders erfreulich empfanden viele Spieler die Tatsache, vorwiegend Spieler auf der Playstation 5 und Xbox Series X/S, dass man sich sowohl am PC als auch auf den Konsolen dazu entscheiden kann das Cross-Play System vollständig abzuschalten.


Da es keine weiteren Informationen gab, entstand schnell die Frage, ob mit dem Abschalten des Cross-Play Systems aus Sicht eines Current Gen Konsolen Spielers, nur PC Spieler für sich alleine spielen oder auch die beiden Konsolen voneinander getrennt werden. Die beiden EA Community Manager Freeman und Straatford liefern dazu nun die passende Antwort.


Demnach ist es so, dass sobald das Crossplay System abgeschaltet wird, jeder nur mit Spielern spielen wird, die auf seiner Plattform spielen. Entscheidet sich ein Playstation 5 Spieler zum Beispiel dazu das Cross-Play System für sich abzuschalten, wird er nicht mehr mit Freunden spielen können, die auf der Xbox Series X/S oder dem PC spielen und bekommt auf seinem Server auch nur noch Spieler zugewiesen, die ebenfalls auf der Playstation 5 spielen.


Quelle



Unread News