Weitere Details zum Battlefield Portal Spielmodus, die nicht offiziell vorgestellt wurden

Die Vorstellung des neuen grenzenlosen Spielmodus “Battlefield Portal” hat die Community gestern während der Vorstellung im Rahmen der EA Play 2021 von den Stühlen gehauen. Schier unendliche Möglichkeiten und Optionen warten auf uns und wir sind gespannt was daraus entsteht. Da DICE in diesen von der Community kreierten Schlachten sogar das Fortschrittssystem aktiv lässt, dürfte auch das Interesse hoch sein.


Es gibt aber trotz einer ausführlichen Zusammenfassung zum Battlefield Portal Spielmodus, eines Gameplay Trailers sowie der Vorstellung einiger der bereits erstellten Erlebnisse viele Informationen, jedoch längst nicht alle.


So wurde im Laufe des gestrigen Abends nämlich noch bekannt, dass der Battlefield Portal Spielmodus kostenlos verfügbar sein wird. Im Klartext bedeutet das, dass auch Spieler oder Kreative keine Kopie von Battlefield 2042 benötigen, um ein Battlefield Portal Ereignis zu erstellen, dass dann mit anderen Spielern, die das Spiel besitzen, geteilt werden kann.


Und damit sind wir auch gleich beim nächsten Fakt, denn das Battlefield Portal Editor Interface wird nicht im Spiel verfügbar sein. Erstellen und Verwalten wird man die Battlefield Portal Ereignisse nämlich über ein Webinterface, für das man lediglich einen EA Account benötigt.


bf-2042-blog-image-buildermode.jpg.adapt_.crop16x9.1455w-640x360.jpg


Weitere Informationen gibt es zu den Gameservern, auf denen ihr unter anderem die Battlefield Portal Ereignisse spielen könnt, aber auch jeden anderen Spielmodus. Wie DICE gegenüber VG24/7 verrät, wird es weiterhin keine Mietserver geben. Stattdessen setzt man wie gehabt auf das Cloud Server System, das bereits aus Battlefield 1, Battlefield V bzw. den Community-Games bekannt ist.


VG24/7 verrät weiter, dass Battlefield Portal bzw. Battlefield 2042 kein Replay Feature haben wird. Wer sich seine Battlefield Momente nochmal ansehen will, sollte diese also besser selbst aufnehmen.


Zu guter Letzt folgt dann noch eine Information zu den Maps. Diese werden im Rahmen des Battlefield Portal Spielmodus erstmal nicht verändert werden können. Die Veränderung der Maps ist aber laut DICE eine Option, die man für das kommende Update evaluiert.


Quelle

Unread News