Battlefield 2042: Über den Technical Playtest, Crossplay Test, erste Bans und abgebrochenen Playstation 5 Playtest

EA’s Lead Community Manager Adam Freeman hat gestern Nacht Informationen zum technischen Spieltest von Battlefield 2042 mit der Community über Twitter geteilt.

Freeman bestätigte, dass der Spieltest nun seit bereits 3 Tagen im Gange ist und der Playtest bisher hauptsächlich zum Test der Serverskalierung diente. Außerdem sammelt man viele Daten und wertet diese aus.


Playtest auf PlayStation 5 abgesagt

Aufgrund einiger kritischer Probleme, die während der abschließenden Tests am vergangenen Wochenende im PlayStation 5 Build festgestellt wurden, wurden bereits in den vergangenen Stunden registrierte und eigentlich zugelassene PlayStation 5 Spieler darüber benachrichtigt, dass sie an diesem Wochenende nicht am technischen Crossplay-Spieltest teilnehmen können.


Technischer Spieltest für Xbox und PC Crossplay dieses Wochenende

Crossplay ist eines der neuen Features in Battlefield 2042. An diesem Wochenende finden die ersten Tests mit Xbox+ und PC-Spielern statt, die im Rahmen des Technical Playtests zugelassen worden sind.


Erste Bans für Streamer, Youtuber und Account Sharing

Als bekannt wurde, dass der Technical Playtest in dieser Woche stattfinden sollte, freuten sich viele Spieler darauf Battlefield 2042 endlich anspielen zu können. Die Anzahl der auserwählten Spieler ist aber recht niedrig und so erfreuen sich viele Spieler am geleakten Gameplay Video Material und den von Dataminern bekanntgegebenen Informationen zum Hazard Zone Spielmodus.

Nun ist es aber so, dass einige Personen damit begonnen haben Accounts mit Freuden zu teilen oder Zugangsdaten sogar über Ebay anzubieten. Freeman betont keine Kontoinformationen mit anderen zu teilen, da das dies Folgen haben wird. Außerdem wurden auch die ersten Spieler ausgeschlossen, die gegen die NDA verstoßen haben und Battlefield 2042 Gameplay Videos verbreitet haben.


Freeman gibt dazu bekannt, dass Spieler, die gegen die NDA verstoßen sowohl den Zugang zum Technical Playtest als auch zu zukünftigen EA-Playtests entzogen bekommen. EA will außerdem auch in Erwägung ziehen diesen Spielern den Zugang zur Vollversion von Battlefield 2042 zu entziehen.


Qualität

Letztlich geht Freeman auf die aktuelle Qualität des Spiels ein. Immerhin gibt es inzwischen einige Gameplay Videos im Netz, die das Spiel in den unterschiedlichsten Qualitätsstufen zeigen. Hierzu sagt Freeman, dass sich solche Spieltests nicht ausschließlich auf Fehler, das Gameplay oder die Grafik konzentrieren.

Die aktuelle grafische Gesamtqualität der Battlefield 2042 Technical Preview gleicht der einer frühen Alpha Version und ist nicht repräsentativ für die Qualität des Spiels zum Release.


Quelle

Unread News