Großer Retailer kündigt Battlefield 2042 Beta für den 06. – 11. September an



Die Quoten auf die Wetten, in denen darauf gesetzt wurde, dass die Battlefield 2042 Beta an diesem Wochenende starten wird, sinken allmählich. Bisher gibt es nämlich neben einem fiesen Seitenhieb auf Twitter von EA und DICE, in dem darauf hingewiesen wird, dass der September auch 30 Tage habe, nichts neues zur Battlefield 2042 Beta.

Nun hat Media World, der italienische Ableger des hierzulande wohl jedem als Media Markt bekannten Retailer, auf seiner Produktseite die Battlefield 2042 Beta für den Zeitraum vom 06. bis 11. September angekündigt. Zugang sollen alle Spieler erhalten, die das Spiel noch vor dem 03. September dort kaufen.


Wenn die Angaben der Wahrheit entsprechen, sollten wir noch vor dem Wochenende eine Ankündigung von EA und DICE zur Battlefield 2042 Beta erhalten, damit Vorbesteller die Pre-Loads über das Wochenende bereits schon einmal starten können.
Screenshot_5-1.png




Dataminer enthüllt erste Details zum Rang- und Fortschrittssystem in Battlefield 2042



Wenn Battlefield 1 und Battlefield V eins gezeigt haben, dann das DICE seit Battlefield 4 kein gutes Rang- und Fortschrittssystem auf den Weg gebracht hat. Sowohl in Battlefield 1 als auch Battlefield V musste das Rang- und Fortschrittssystem nach dem Release weiter entwickelt werden.


Dabei ging es um Banalitäten, wie zum Beispiel das Ranglimit von 50 Rängen in Battlefield V, welches DICE erst lange Zeit nach dem Release auf 500 Ränge angehoben hat. Oder das Problem mit den Ribbons, die DICE abschalten musste, da die umfangreichen Arbeiten an dem System eine Unmöglichkeit darstellten.

Dabei hatte man seit Battlefield 2 bereits genug Expertise gezeigt und die Spieler so immer bei Laune halten können.


Was wir in Battlefield 2042 im Bezug auf das Rang- und Fortschrittssystem erwarten können, verrät Dataminer temporyal auf Twitter. Laut dem Dataminer wird es wieder normale Spieler Ränge geben, zu denen in den Spieldateien bisher kein Limit zu finden ist.

Des Weiteren soll es auch sogenannte Mastery Ränge für Spezialisten, Waffen, Gadgets und Fahrzeuge geben. Hat man mit den Spezialisten den höchsten Rang erreicht, so könnte es entsprechende Master Skins für den jeweiligen Soldaten geben.

Ribbons, die während des Matches für Kills, Revives, Teamplay und Spotting verliehen werden, soll es auch wieder geben. Zusätzlich wird es Veteranenabzeichen für Spielmodi, beste Trupps und viele weitere Abzeichen geben.


Verfolgen können soll man seine Aufgaben und den Levelfortschritt seiner Items jederzeit im Spiel auf dem Scoreboard, so der Dataminer auf Twitter.

Außerdem bekannt ist, dass Punkte in egal welchem Spielmodus von Battlefield 2042 gesammelt werden können. Dies zählt auch für den Battlefield Portal Spielmodus, in dem eigene Matches mit eigenen Regeln erstellt werden können.


Quelle

Unread News