Battlefield 2042: Erste Gerüchte zum ersten Contentupdate & Gold-Status erreicht




In den vergangenen Tagen gab es viele Gerüchte und Behauptungen um den aktuellen Stand der Entwicklung von Battlefield 2042. Laut den Gerüchten soll sich Battlefield 2042 nicht wie von DICE kommuniziert in einem weiten und guten Zustand befinden. Stattdessen sollen sich die Entwickler krampfhaft daran versuchen, das Beste aus dem Spiel zu holen, was aktuell noch möglich ist.


Viel interessanter als die Diskussion um den aktuellen Zustand des Spiels ist wohl aber die Tatsache, wie Battlefield 2042 in Zukunft mit Content und Updates versorgt wird. Offizielle Informationen zu den Themen Content, Season Pass und Updates gibt es bisher nämlich nicht. Es tut sich aber durchaus die Schwierigkeit auf, dass DICE mit Updates für PC, sowie für vier Konsolen, dessen Builds sich auch noch unterscheiden, einige Updates und Zertifizierungsprozesse auf den Weg bringen muss, bis ein Update erscheinen kann.

Der Insider Tom Henderson hat laut eigenen Angaben dazu Gespräche mit verschiedenen Entwicklern geführt, aus denen hervorgegangen sein soll, dass das Haupt-Build von Battlefield 2042 am 12. Oktober bereits fertiggestellt worden sein soll und das Spiel somit bereits den Gold-Status erreicht habe.

Weiter, so Henderson, seien aktuell sowohl alle Entwickler bei DICE sowie die gesamten internen QA Abteilungen und Playtester im vollen “Playtesting-Modus” und spüren kleine Fehler auf und kümmern sich um Last-Minute Änderungen am Balancing.


Das erste Content Update für Battlefield 2042 wird, so Henderson, etwa 25 Tage nach dem Release von Battlefield 2042 zu erwarten sein. Das Datum setzt Henderson auf den 07. Dezember 2021 fest. Welche Inhalte das Update konkret beinhaltet, gibt Henderson nur im Groben an. So soll das Update weitere Inhalte ins Spiel integrieren, welche zur Veröffentlichung noch nicht bereit waren.




Ist Battlefield 2042 der schnellste Battlefield Titel, den es je gegeben hat?

battlefield_movement_speed_teaser.jpg



Bereits während der Beta haben einige Spieler gemerkt, dass es in Battlefield 2042 schnell umher geht. Das Movement ist agil, schnell und erinnert an das energische Movement eines Apex Legends oder Call of Duty Titels. Der Battlefield 2042 Core Gameplay Designer Florian “DRUNKKZ3” Le Bihan, der noch bis Battlefield 4 im Battlefield Esport eine erfolgreiche Karriere ausübte, stellte nun auf Twitter einige Daten zum Movement Speed bereit.

Laut den Daten ist Battlefield 2042 zwar im normalen Laufen genauso schnell wie noch Battlefield 3 und Battlefield 4, doch habt ihr ein Gadget in der Hand, visiert euren Gegner an oder nutzt das taktische Rutschen, seid ihr durchaus schneller als noch in anderen Battlefield Titeln.

TitelDefault SpeedTaktischer Sprint
Battlefield 3/46.5m/s7.15m/s
Battlefield Hardline6.75m/s6.75m/s
Battlefield 1 / V6.04m/s6.04 m/s
Battlefield 20426.5m/s7.25m/s



Battlefield Movement Speeds

Ebenso erklärt DRUNKKZ3 auch in den Kommentaren auf Twitter, dass die Vaultinghöhe in Battlefield 2042 identisch zu der in Battlefield V sein wird und wir maximal Erhöhungen von 2.4 Metern erklimmen können.


Generell sollen mit den neuen Speeds weitere Distanzen zurückgelegt werden können, ohne dass das Gefühl entsteht zu langsam zu sein. Am Ende muss aber auch erwähnt werden, dass die neuen Geschwindigkeiten eine natürliche Reaktion darauf sind, dass Battlefield 2042 wahrhaftig die größten Battlefield Maps anbietet, die wir bisher bespielen konnten. Dabei wird die in der Battlefield 2042 Beta verfügbare Map “Orbital” gerade einmal eine der mittelgroßen Karten sein. Mehr zu den Battlefield 2042 Maps erfahrt ihr hier.


Sicherlich stellt man sich nun die Frage, ob Battlefield 2042 der schnellste Battlefield Titel ist, den es je gegeben hat. Die Antwort darauf ist eher zu verneinen. Allerdings kann man durch Faktoren, wie den taktischen Sprint und das Nutzen von Ziplines tatsächlich schneller unterwegs sein.

Reduzierte Animationen und der verbuggte FOV-Slider trugen im Laufe der Open-Beta allerdings auch dazu bei, dass sich der Eindruck von Geschwindigkeit bei vielen Spielern unterschiedlich ausprägte.


Funfacts:

  • Der Unterschied beim Sprinttimeout in Battlefield 2042 liegt zwischen normalem und taktischem Sprint bei 75%.
  • Auf 100 Meter ist ein BF2042-Soldat knappe 1,33 Sekunden schneller als ein Soldat aus Battlefield 4.

Ein passendes Video zum Sprint Speed in Battlefield 2042 findet ihr nachfolgend:


External Content youtu.be
Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



Quelle

Unread News