Battlefield 2042: Änderungen am Bunny Hopping und ADAD Spamming




Das Battlefield 2042, welches wir während der Open Beta Phase zu Beginn des Monats kennengelernt haben, erhalten wir glücklicherweise wohl nicht zum Releasetermin im kommenden November. Es zeichnet sich nämlich immer mehr und mehr ab, dass DICE viele Anpassungen und Änderungen ins Spiel bringt, die neben dem Beheben von Fehlern auch das Gameplay beeinflussen werden.


Der Gameplay Engineer Niels Stoelinga gab neben Änderungen an der Anzahl der Panzer ebenfalls via Reddit bekannt, dass DICE auch das Bunny Hopping unterbinden wird. Bunny Hopping ist eine uralte Fortbewegungs-Technik in vielen Shootern, die es durch beständiges Hüpfen und anschließende Zig-Zag-Bewegungen ermöglicht in der Luft deutlich schneller zu werden.


Ebenso soll das ständige ADAD Spamming unterbunden werden durch welches man bei ständig wechselndem Tastendruck der A und D Tasten die seitliche Bewegung nach rechts und links “spammt”. Durch diese Eingaben bewegt sich der eigene Soldat in kurzer Sequenz nach links und rechts, und macht es Gegnern deutlich schwerer bis unmöglich den ADAD Spammer zu treffen.


All dies seien laut der Aussage von Stoelinga Dinge gewesen, auf die man während der Entwicklung des Betaclients keinen Fokus gelegt habe. Es war aber von vorne rein geplant gewesen diese Änderungen am Movement bis zum Release des Spiels zu integrieren.




Battlefield 2042: DICE kündigt mehr Fahrzeuge für Beta Map Orbital an

Die Battlefield 2042 Beta hat den meisten Spielern den ersten Einblick darauf gegeben, was im groben auf uns wartet, wenn das Spiel Mitte November endlich erscheint. Neben Fehlern und Stabilitätsverbesserungen hat DICE die Betaphase aber auch dazu genutzt, um Feedback auszuwerten und Balancing Änderungen vorzunehmen, welches man aufgrund der vielen gespielten Matches im Rahmen der Beta sammeln konnte.

Eine dieser Änderungen am Balancing des Gameplays betrifft die zum Start verfügbaren Fahrzeuge auf der Beta Map “Orbital”.


So wird es laut Gameplay Engineer Niels Stoelinga, welcher vor Battlefield 2042 an Spielen wie Battlefield V, Hunt: Showdown, The Climb, Ryse und weiteren Titeln gearbeitet hat, doppelt so viele Panzer für Spieler auf dem PC, der Playstation 5 und der Xbox Series X/S auf der Map “Orbital” geben.

Pro Team wird es also vier Panzer oder Luftabwehrfahrzeuge geben. Sollte sich am generellen Balancing der Boden- und Luftfahrzeuge nichts gravierendes ändern, so werden Infanteristen auf der Map Orbital wohl einiges mehr zu tun haben, um die vielen Fahrzeuge auszuschalten und zu zerstören.

Aufgrund der im Vergleich kleineren Karte auf der Xbox One und Playstation 4 wird die Anzahl der gepanzerten Fahrzeuge auf der alten Konsolengeneration übrigens so bleiben wie gehabt.

Zudem dürfte damit auch klar sein, dass wir auf noch größeren Karten auch deutlich mehr gepanzerte Fahrzeuge sehen werden.


Quelle



Comments 1

  • Hoffentlich hat Granny bis dahin seinen Robo Hund erzogen ! :D:D

Unread News