New Battlefield 2042 hat keinen Singleplayer, dafür aber gewertete KI-/Bot Matches

Nach einer Reihe von Gerüchten und Leaks hat EA endlich den neusten Battlefield Titel enthüllt und in einem knapp fünf Minuten langen Reveal Trailer die Muskeln spielen lassen. Zeitgleich gibt es aber auch Informationen und Brüche mit alten Traditionen, die man über all die Jahre als Selbstverständlich angenommen hat. Ein Bruch mit einer Tradition betrifft die Einzelspieler-Kampagne, welche in Battlefield 2042 abgeschafft wird.


Am Ende ist Battlefield schon immer ein Multiplayer Spiel gewesen und Titel, wie Battlefield 1942, Battlefield Vietnam sowie Battlefield 2 und Battlefield 2142, kamen blendend ohne eine Einzelspieler-Kampagne aus.


Battlefield 2042 wird sich stattdessen auf sein Multiplayer-Angebot konzentrieren und 128 Spieler auf PC, PlayStation 5 und Xbox Series S und X unterstützen, während PlayStation 4- und Xbox One-Versionen des Spiels 64 Spieler unterstützen.


Ganz ohne Konzept für Spieler ohne Drang auf Multiplayergefechte wollen EA und DICE Battlefield 2042 aber nicht auf den Markt bringen. Es soll laut dem Magazin Eurogamer nämlich die Möglichkeit geben gegen KI bzw. Bots zu spielen. Dies entweder alleine oder mit einer Gruppe von Freunden.


Ein solches Match gegen Bots kann entweder im Conquest oder Breakthrough Modus gespielt werden und dient gleichzeitig auch als gute Alternative zu einem eher langweiligen Trainingsgelände. Auf diese Art lernt man die Maps, Waffen und Spezialisten am besten kennen und kann sich ideal auf die Multiplayergefechte einspielen.


Das Beste hätten wir glatt noch vergessen: Euer Fortschritt für euren Rang, Waffen etc. wird ebenfalls gewertet und die Punkte, die ihr erspielt, werden wie im Multiplayer Spielmodus auf eurem Spielerkonto gutgeschrieben.



Battlefield 2042 soll Waffenanpassung “On the Fly” und je nach Bedarf direkt auf dem Schlachtfeld erlauben

Battlefield 2042 soll wieder mehr Möglichkeiten haben Waffen und Gadgets zu modifizieren. Bereits vermutet waren 6-8 Positionen, an denen ihr eure Waffen im Spiel konfigurieren könnt. Battlefield 3 und Battlefield 4 haben ein ähnliches Features bereits angeboten und eigentlich hat das System für einen Casual Shooter wie Battlefield die ausreichende Tiefe geliefert. In Battlefield 1 sowie Battlefield V kam das Thema Waffenanpassung schließlich zum Erliegen, da es geschichtlich einfach keine umfangreichen Anbauten für Waffen gab.


In Battlefield 2042 ist das Thema nun weiter gedacht und das neue Waffenanpassungssystem bzw. “Plus System” soll es dem Spieler erlauben, die Waffen in Echtzeit anzupassen. Somit soll ein Spieler besser auf die sich wechselnde Situationen reagieren können und die Waffe immer so ausgestattet haben, wie er sie gerade braucht. On the Fly sollen sowohl das Scope, der Griff, der Munitionstyp als auch der Under-Barrel Slot verändert werden können.


E3dXW7YXIAoDE87-640x382.jpg


Solltet ihr von Close Quarter Combat Bereichen die Karte in offenere Bereich betreten, könnt ihr eure Waffen also schnell anpassen euch besser auf größere Distanzen verteidigen.


Quelle

Comments 1

  • Hat man den Singleplayer jetzt schon weggespart, wird es wohl als nächstes die PC Spieler treffen die weg spart !!!

Unread News